Direkt zum Inhalt
Logo der HAW

HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg | FAKULTÄT LIFE SCIENCES

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEIT - AUFBAU DES AUTOMATISIERUNGSTECHNISCHEN LABORS

  • Online seit 23.11.2021
  • 211123-504579
  • Wissenschaftl. Stellen

Beschreibung

FAKULTÄT LIFE SCIENCES
DEPARTMENT VERFAHRENSTECHNIK

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Person für die

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEIT

FÜR DEN AUFBAU DES AUTOMATISIERUNGSTECHNISCHEN LABORS

EG 13 TV-L, KENNZIFFER 116/21

Es handelt sich um eine für 24 Monate (längstens bis zum 31.12.2023) befristete Teilzeitstelle mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 29,25 Stunden/ Woche).

Nachhaltige Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft entwickeln: Das ist das Ziel der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg – Norddeutschlands führende Hochschule, wenn es um reflektierte Praxis geht. Im Mittelpunkt steht die exzellente Qualität von Studium und Lehre. Zugleich entwickelt die HAW Hamburg ihr Profil als forschende Hochschule weiter. Menschen aus mehr als 100 Nationen gestalten die HAW Hamburg mit. Ihre Vielfalt ist ihre besondere Stärke.

Sie interessieren sich für Digitalisierung und die 4. Industrielle Revolution? Wir suchen Sie als Industrie-Automatisierungsspezialist:in (SPS, PCS, etc). Sie verfügen über ausgewiesene Erfahrungen in der Implementierung von Prozessautomatisierungssoftware und möchten Teil eines hochkarätigen Teams werden? https://youtu.be/s0dV4v-cbZo
Dann bewerben Sie sich jetzt! Die Ausschreibung in englischer Sprache finden Sie hier: https://www.haw-hamburg.de/en/university/job-openings/

Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg: http://www.hamburg.de/arbeitgeber-hamburg/

IHRE AUFGABEN

  • Entwicklung von Online-Laborsoftwaretools zum Erlernen der Automatisierungs- und Steuerungstechnik
  • Entwicklung eingebetteter Software für speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) 
  • Software-Engineering eines Flotations-Prozesses mit verteilten Steuerungssystemen von ABB Freelance
  • Beaufsichtigung des gesamten Tätigkeitsspektrums im Bereich Software Engineering, einschließlich Anforderungsanalyse
  • Spezifikation von Architektur und Design, Implementierung, Erstellung und Durchführung von Testverfahren für Modultests

IHR PROFIL

Formale Voraussetzungen

  • Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in der Fachrichtung Verfahrenstechnik, Technische Informatik, Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) einer o.g. Fachrichtung und zusätzlich 4 Jahre einschlägiger Berufserfahrung mit Tätigkeiten auf Masterniveau
  • Sie können sich auch bewerben, wenn Sie als Hochschulabsolvent*in (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtung noch nicht über die vierjährige einschlägige Berufserfahrung verfügen. In diesem Fall erfolgt die Eingruppierung eine Entgeltgruppe niedriger (EG 12 TV-L).

Vorteilhaft

  • Erfahrung in der Konzeption und Implementierung von Prozessautomatisierungssoftware und komplexen Softwarestrukturen
  • Berufserfahrung in der Softwareentwicklung von industriellen Automatisierungskomponenten
  • Kenntnisse über Bussysteme, insbesondere gängige Feldbusse wie Profibus, CAN, PROFINET, EtherCAT
  • fundierte Kenntnisse in der C-Programmierung und Erfahrung in der IEC-Programmierung (CODESYS)
  • sehr gute schriftliche/mündliche Kommunikationsfähigkeit in Englisch (vergleichbar Level B2 GER)
  • Grundkenntnisse in Deutsch mit der Bereitschaft zum Erlernen der Sprache

UNSER ANGEBOT

  • eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem spannenden Bereich einer weltoffenen, zukunftsorientierten Hochschule
  • Einbindung in ein Team, das sich über Ihre Mitarbeit freut und Ihnen bei der Einarbeitung gern zur Seite steht
  • zentral gelegener Arbeitsplatz am Campus Bergedorf mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal zu erreichen
  • Unterstützung der persönlichen Qualifikation im Rahmen einer Promotion
  • Erwerb des „ProfiTicket“ des HVV möglich
  • Sonderkonditionen bei zahlreichen Sport- und Fitnessanbietern in Hamburg

Weitere Informationen zu Ihrer Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg finden Sie hier: (https://www.hamburg.de/ihr-neuer-arbeitgeber/)

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg hat sich eine geschlechtergerechte, diskriminierungsbewusste sowie diversitysensible Hochschulkultur zum Ziel gesetzt. Zudem sind wir am Diversity-Audit des Stifterverbandes beteiligt und wurden mehrfach als familiengerechte Hochschule ausgezeichnet. Wir unterstützen unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerber*innen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.
Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir wollen ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis erreichen. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsbeauftragte der HAW Hamburg.

In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Frauen unterrepräsentiert (§ 3 Abs. 1 und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG)). Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG

Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Goldene Regeln für Ihre Bewerbung:
https://www.hamburg.de/bewerbungstipps

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren:
Datenschutzerklärung HAW Hamburg BITE

Kontaktinformationen zu der Gleichstellungsbeauftragten an der HAW Hamburg finden Sie unter dem Punkt „Allgemeine Hinweise“ unter diesem
Link: https://www.haw-hamburg.de/stellenangebote.html

BEWERBUNGSFRIST

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis zum 17.12.2021 über folgenden Link:

https://stellenportal.haw-hamburg.de/jobposting/f1a659404b8511cbf4260beb1db73c5f4bff44c20?ref=homepage

ANSPRECHPERSONEN

Fragen zum Stellenangebot beantwortet Ihnen gerne

Prof. Dr. Margret Bauer,
T + 49 40 428 75 623, Margret.Bauer@haw-hamburg.de

Für Rückfragen in personalrechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an

Magdalena Gragert,
T + 49 40 428 75 9066, Magdalena.Gragert@haw-hamburg.de

 

HAW-HAMBURG.DE

Anforderungsprofil

s. Beschreibung

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Zeitraum der Beschäftigung
s. Ausschreibungstext
Vergütung
EG 13 TV-L
Bewerbungsfristsende
Freitag, 17. Dezember 2021 - 23:59
Bewerbungslink
https://stellenportal.haw-hamburg.de/jobposting/f1a659404b8511cbf4260beb1db73c5f4bff44c20?ref=homepage

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Institut / Einrichtung
FAKULTÄT LIFE SCIENCES
Standort
Ulmenliet 20
21033 Hamburg, Deutschland
Kontaktperson
Frau Prof. Dr. Margret Bauer
E-Mail
Margret.Bauer@haw-hamburg.de
Webseite
https://www.haw-hamburg.de/hochschule/

Kontakt

Frau Prof. Dr. Margret Bauer

Margret.Bauer@haw-hamburg.de

Einsatzort

HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg | FAKULTÄT LIFE SCIENCES

https://www.haw-hamburg.de/hochschule/

Ulmenliet 20
21033 Hamburg
Deutschland