Direkt zum Inhalt

Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr | Professur für Erziehungswissenschaft

Studentische Hilfskraft in der Professur für Erziehungswissenschaft

  • Online seit 07.06.2021
  • 210607-471732
  • Studentische Hilfskräfte

Beschreibung

An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H) Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften, Professur für Erziehungswissenschaft, insbesondere interkulturelle und vergleichende Bildungsforschung ist zum 01.10.2021 die Stelle einer

 

Studentischen Hilfskraft

(9,60€/Stunde, max. 18h/Woche)

 

befristet für die Dauer von zunächst 6 Monaten (eine Verlängerung ist vorgesehen) zu besetzen.

Aufgabengebiet:

Im Arbeitsbereich der ‘interkulturellen‘ und vergleichenden Bildungsforschung beschäfti­gen wir uns mit der Analyse und Gestaltung von Bildungs- und Erziehungsprozessen im Kontext von Globalisierung, internationaler (Flucht-)Migration und Transnationalisierung. Schwerpunkte bilden u.a. Theorien und Konzepte von Bildung und Erziehung in der (Post-)Migrationsgesellschaft; diskriminierungskritische pädagogische Professionalisie­rung und Organisationsentwicklung; Bildungsungleichheit und Diskriminierung in der Mig­rationsgesellschaft; Entwicklungen und Ausprägungen von Rassismus, Rechtspopulis­mus, Rechtsextremismus u.a. menschen(rechts)verachtenden Haltungen und ihre Be­deutung für die Gestaltung von Bildungs- und Erziehungsprozessen; Bildungsreform, Bil­dungspolitik und Bildungssteuerung in der (Post-)Migrationsgesellschaft.

Qualifikationserfordernisse:

Student*in eines sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fachs (Bachelor oder Master). Erfahrungen mit Literaturrecherche sind von Vorteil, sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und zuverlässigen Arbeiten.

 

Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Frau Prof. Dr. Gomolla Tel. 040-6541-2732 oder per E-Mail: gomolla@hsu-hh.de.

Jeder Dienstposten steht Personen jeglichen Geschlechts gleichermaßen offen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Die Universität bietet eine Campus-Atmosphäre, überschaubare Studierendengruppen und eine gute Infrastruktur. Die HSU/UniBw H bietet für Offizieranwärterinnen und Offizieranwärter sowie Offizieren ein wissenschaftliches Studium mit Bachelor- und Masterabschlüssen an, das nach dem Trimestersystem durchgeführt und durch interdisziplinäre Studienanteile (ISA) ergänzt wird.

Nähere Informationen über die Universität finden Sie unter der Internetadresse www.hsu-hh.de. Nähere Informationen zur Professur finden Sie unter der Internetadresse https://www.hsu-hh.de/ivb/.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer GeiSo-1421 bis zum 04.07.2021 an:

 

personaldezernat@hsu-hh.de

 

Hinweise:

Informationen zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie auf der Internetseite www.hsu-hh.de unter der Rubrik „Universität – Karriere – Datenschutzinformationen“.

 

Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.

Anforderungsprofil

Qualifikationserfordernisse:

Student*in eines sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fachs (Bachelor oder Master). Erfahrungen mit Literaturrecherche sind von Vorteil, sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und zuverlässigen Arbeiten.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Teilzeit
Zeitraum der Beschäftigung
befristet für die Dauer von zunächst 6 Monaten zu besetzen.
Vergütung
9,60€/Stunde, max. 18h/Woche
Bewerbungsfristsende
Sonntag, 04. Juli 2021 - 23:59
Bewerbungs-E-Mail
personaldezernat@hsu-hh.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr
Institut / Einrichtung
Professur für Erziehungswissenschaft
Standort
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg, Deutschland
Kontaktperson
Frau Prof. Dr. Mechtild Gomolla
Telefon

+4904065412732

E-Mail
personaldezernat@hsu-hh.de
Webseite
https://www.hsu-hh.de/

Kontakt

Frau Prof. Dr. Mechtild Gomolla

+4904065412732


personaldezernat@hsu-hh.de

Einsatzort

Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr | Professur für Erziehungswissenschaft

https://www.hsu-hh.de/

Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
Deutschland