Entspannungsverfahren erlernen - Für Menschen mit psychotischen Störungen

Online seit
10.08.2018 - 12:20
Job-ID
HH-2018-08-10-200209
Kategorie

Beschreibung

Worum geht es in der Studie?

In dieser Studie sollen gezielte Entspannungsverfahren Schritt für Schritt erlernt werden. Das Programm richtet sich an Menschen mit psychotischen Störungen

Die Studie untersucht die Funktionsweise des menschlichen Körpers und psychische Reaktionen im Rahmen von Stress und Entspannung. Der Fokus liegt dabei auf der Steigerung der Herzratenvariabilität. Eine hohe Variabilität drückt die Fähigkeit des menschlichen Organismus' aus, sich den Anforderungen der Umwelt ständig anzupassen.

Ziel der Untersuchung ist es herauszufinden, unter welchen Umständen die Herzratenvariabilität verändert werden kann.

Weitere Informationen 

  • Dauer: 6 wöchentliche Termine zwischen 60 und 90 Minunten, insgesamt dauert die Studie 5 Stunden
  • Aufzeichnung der Herzrate (EKG) und der Atmung mittels eines Gerätes. Die Messung ist nicht invasiv.
  • Für die Teilnahme an der Studie erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 30€.
     

Was bieten wir Ihnen?

  • Sie erhalten ein professionell angeleitetes Entspannungstraining, das die Möglichkeit zu einem besseren und flexibleren Umgang mit Stress bietet.
  • Sie erlernen Strategien, die im Alltag eigenständig angewendet werden können.
  • Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von 30€.
  • Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Forschung der Behandlung von psychotischen Störungen.
  • Sie gewinnen spannende Einblicke in eine Interventionsstudie.
  • Wissenschaftliche Begleitung durch persönliche Interviews.
     

Interesse?

Dann schreiben Sie uns gerne eine E-mail oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 040 428384024 an. Nach einer ersten telefonischen Kontaktaufnahme, vereinbaren wir einen Termin für die Studie. Diese findet in den Räumlichkeiten der Universität Hamburg statt. Sie erhalten zudem nähere Informationen zum Ablauf der Studie.

Worum geht es in der Studie?

In dieser Studie sollen gezielte Entspannungsverfahren Schritt für Schritt erlernt werden. Das Programm richtet sich an Menschen mit psychotischen Störungen. 

Die Studie untersucht die Funktionsweise des menschlichen Körpers und psychische Reaktionen im Rahmen von Stress und Entspannung. Der Fokus liegt dabei auf der Steigerung der Herzratenvariabilität. Eine hohe Variabilität drückt die Fähigkeit des menschlichen Organismus' aus, sich den Anforderungen der Umwelt ständig anzupassen.

Ziel der Untersuchung ist es herauszufinden, unter welchen Umständen die Herzratenvariabilität verändert werden kann.

Weitere Informationen 

  • Dauer: 6 wöchentliche Termine zwischen 60 und 90 Minunten, insgesamt dauert die Studie 5 Stunden
  • Aufzeichnung der Herzrate (EKG) und der Atmung mittels eines Gerätes. Die Messung ist nicht invasiv.
  • Für die Teilnahme an der Studie erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 30€.
     

Was bieten wir Ihnen?

  • Sie erhalten ein professionell angeleitetes Entspannungstraining, das die Möglichkeit zu einem besseren und flexibleren Umgang mit Stress bietet.
  • Sie erlernen Strategien, die im Alltag eigenständig angewendet werden können.
  • Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von 30€.
  • Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Forschung der Behandlung von psychotischen Störungen.
  • Sie gewinnen spannende Einblicke in eine Interventionsstudie.
  • Wissenschaftliche Begleitung durch persönliche Interviews.
     

Interesse?

Dann schreiben Sie uns gerne eine E-mail an Entspannungstraining.Hamburg@gmail.com  oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 040 428384024 an. 
Nach einer ersten telefonischen Kontaktaufnahme, vereinbaren wir einen Termin für die Studie. Diese findet in den Räumlichkeiten der Universität Hamburg statt. Sie erhalten zudem nähere Informationen zum Ablauf der Studie.

Anforderungsprofil

Voraussetzungen zur Teilnahme:

• Sie sind zwischen 18 und 60 Jahre alt.
• Sie haben die Diagnose einer psychotischen Störung.
• Sie leiden nicht unter einer neurologischen oder kardiovaskulären Erkrankung.

Art der Beschäftigung

nach Vereinbarung

Vergütung

30€

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Hanna Teresa Janosch
Einsatzort
Von-Melle-Park
5
20146 Hamburg
Deutschland
Telefon
+49 40 428384024
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaften, Fachbereich Klinische Psychologie und Psychotherapie
Zeitraum der Beschäftigung
nach Vereinbarung
Bewerbungsfristende
Mittwoch, 31. Oktober 2018 - 23:59