Universität Hamburg Marketing GmbH | Hamburger Abendblatt

"Die Kunst des Verhandelns - mit praxisnahen Strategien, Methoden und Tipps zum Erfolg!" Seminar mit Doreen Köhler

ID
HH-2019-01-25-230685

Beschreibung

Weiterkommen Seminar 2019 mit

Doreen Köhler: Die Kunst des Verhandelns - mit praxisnahen Strategien, Methoden und Tipps zum Erfolg!

„Die große Kunst der Gelassenheit liegt darin, dass wir nicht sofort auf irgendetwas reagieren, sondern länger zuhören, länger hinschauen und länger abwägen.“

Im beruflichen Kontext wird ständig verhandelt. Mit Kunden und Lieferanten über Preis, Lieferumfang und Vertragsbedingungen. Mit dem eigenen Team über Urlaubsplanung und Aufgabenverteilung. Mit Kollegen aus anderen Abteilungen, wann Sie welche Information bekommen. Mit dem Chef oder dem Mitarbeiter über Gehalt und Überstunden. Und auch in Projekten ist ständig etwas abzustimmen und zu verhandeln. Dabei bekommen Sie genau das, was Sie verhandeln! Lernen Sie mutig auf der Klaviatur des Verhandelns zu spielen und ihre Ziele aktiv, kooperativ und flexibel zu erreichen.

Um in Verhandlungen gewinnbringende Ergebnisse zu erzielen und tragfähige Kooperationen aufzubauen, müssen unterschiedliche Interessenlagen ausgeglichen und gegebenenfalls festgefahrene Positionen überwunden werden.  

Wenn Ihnen das gelingt, erreichen Sie nicht nur kurzfristige Erfolge, sondern auch langfristig vertrauensvolle Beziehungen.

Darum geht es:

  • Wie funktionieren Verhandlungsprozesse?
  • Was sind typische Phasen in Verhandlungen?
  • Sie lernen unterschiedliche Verhandlungsstile und deren Vor-und Nachteile kennen.
  • Sie lernen aus Gegnern Partner zu machen.
  • Gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Und was ist eine gute Vorbereitung?
  • Selbstklärung: Was sind meine eigenen Ziele? Meine Bedürfnisse und Ziele? Worum geht es mir?
  • Was bewirken meine Worte und meine Körpersprache beim Anderen?

Das erreichen Sie:

  • Sie verbessern ihr Verhandlungsgeschick und erreichen öfter Ihre Ziele.
  • Sie lernen sich selbst zu beobachten und ihre Haltung zu hinterfragen.
  • Sie lernen durch Fragen den anderen besser zu verstehen und so zu besseren Lösungen zu kommen.
  • Sie können besser hinhören und Chancen und Möglichkeiten in Verhandlungen erkennen.
  • Sie lernen mit Einwänden konstruktiv umzugehen und sich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen.

 

Vita:

Seit 2011 Lehrauftrag an der Leuphana Universität Lüneburg
2008 Gründung der Firma Doreen Köhler Training l Coaching l Beratung in Lüneburg
2005 bis 2008 Dreijährige Segelreise von Kroatien über Westafrika und die Karibik nach Panama, Geburt meines Sohnes Daniel auf Curaçao
2001 bis 2005 Vorstand der ICUnet.AG für Personal und Operatives Geschäft (25 feste und 80 freie Mitarbeiter)
2002 Gewinn des Deutschen Gründerpreises
2001 Gründung der ICUnet.AG in Passau, Anbieter für interkulturelle Dienstleistungen: Training und Coaching, E- Learning, Potenzialanalyse und Personalauswahl
1999 bis 2001 Projektleiterin beim Weiterbildungsinstitutes SSA srl in Arezzo, Italien (gehört zum italienischen Handwerkerverband)
1997 bis 1999 Projektmanagerin bei ZREU in Regensburg: Planung und Durchführung von EU-Projekten im Energie- und Umweltbereich
1991 bis 1997 Diplomstudiengang „Sprachen, Wirtschafts- u. Kulturraumstudien/International Business and Cultural Studies“ an der Universität Passau, mehrmonatige Auslandsaufenthalte in Japan, Spanien, England, Italien und Lateinamerika
1990 bis 1991 Au-pair und Sprachenschule in Rom, Italien
1971 bis 1990 geb. in Hamburg, aufgewachsen u. Abitur in Neu Wulmstorf, Niedersachsen

Weiterbildung
• Ausbildung zur Mimikresonaz-Trainerin, Eilert Akademie, Berlin
• Zertifizierter Senior Coach und Lehrcoach (DCV-Deutscher Coaching Verband)
• Zertifizierung DISG®, GEDAM
• Fortbildung Karriereexperte Professional, Svenja Hofert, Hamburg
• Fortbildung Prozess- und Embodimentfokuddierte Psychologie (PEP), Dr. Michael Bohne, Hannover
• Einjährige Ausbildung Systemische Organisationsentwicklung, alwart+team, Hamburg
• Zweijährige Coaching-Ausbildung, SUPAktiv, Lüneburg, nach den Standards des EAS (European Association for Supervision e.V.) 318 Präsenzstunden Theorien und Methoden: Transaktionsanalyse, Gestalttherapie, Gruppendynamik, Systemtheorie und Konstruktivismus

Kosten: Euro 390,- inkl. MwSt.

Veranstaltungsdetails

Datum
30.03.2019

Beginn :

10:00

Ende :

17:00
31.03.2019

Beginn :

10:00

Ende :

17:00
Veranstaltungsort
Feldbrunnenstr.
9
20148 Hamburg
PDF
PDF icon herunterladen (132.81 KB)
Online-Anmeldung

Über den Veranstalter

Veranstalter/Firma
Universität Hamburg Marketing GmbH | Hamburger Abendblatt
Ansprechpartner
Isabel Brandner
Telefon
+49 40 42838-9946
E-Mail
Webseite